Werktags vor 14 uhr bestellt, am nächsten Tag geliefert in DE

Wählen Sie ein anderes Land oder Region

de-haas-en-de-nachtegaal-pip-studio

Der Hase und die Nachtigall

Entdecken Sie die Geschichte hinter der Herbst/Winter-Kollektion 2022.

Kennen Sie Yuki und Emi noch, meine japanischen Freundinnen? Sie haben Olle und mich gefragt, ob wir sie bei ihrem großen Waldspaziergang begleiten. Offiziell machen sie den, um Pilze für das Restaurant zu suchen. Aber eigentlich ist es ein Vorwand, um kurz rauszukommen und mal wieder gemütlich zusammenzusitzen. Denn sie übernachten dann in ihrer Waldhütte, die einem das Gefühl gibt, als wäre man in den japanischen Alpen, und einen märchenhaften Namen hat: Der Hase und die Nachtigall.

good-nightingale
good-nightingale

Die Hütte ist komplett aus Holz, in jedem Zimmer hängt eine japanische Lampe und unten hängt – Sie lesen schon richtig – eine Wendeltreppe. Olle und ich kamen freitags an. Aufgrund des strahlenden Herbstwetters machten wir uns schon mal auf den Weg. Denn Olle wusste, wo wir hin müssen: Die besten Pilze stehen dicht bei alten Bäumen. Er schob mit seinen Bergschuhen hier und da alte Blätter weg und wir fanden auch was, aber es war nicht viel. Also liefen wir immer tiefer in den Wald hinein. Immer weiter vom Weg entfernt. Sie wissen schon, was dann passierte: Als wir genug Pilze hatten, um Yuki und Emi zu überraschen, hatten wir beide keine Ahnung mehr, wo wir waren.

fall-winter-seizoen-pip-studio
fall-winter-collectie-pip-studio

“Der Wald weist uns den Weg”

Ganz klassisch im Wald verlaufen. Ich nahm mein Handy. Ausgerechnet jetzt war mein Akku leer. Olle begann zu lachen. Dieses Problem ließe sich auch ganz anders lösen. „Der Wald weist uns den Weg“, sagte Olle. Und er nahm meinen Arm. „Wir müssen auf die Zeichen, die uns die Natur gibt, achten. Was hören wir? Was sehen wir? Und lass uns unterwegs direkt Feuerholz für den Ofen mitnehmen.“

winter-wonderland

Und plötzlich..

erblickten wir zwischen den Bäumen einen kleinen Hasen

Ich liebe Olle. Und seinen Optimismus. Aber ich hatte nicht viel Hoffnung. Ich hörte ganz leise den Wind, ich hörte Zweige knistern. Aber wie wir die Hütte finden sollten, hörte ich nicht. Ich sah, dass es langsam dämmerte. Und plötzlich... erblickten wir zwischen den Bäumen einen kleinen Hasen mit hochstehenden Ohren. Hat er uns gerade echt angesehen? Wir mussten ihm einfach folgen. Er lief stets etwas voraus. Und wartete dann kurz auf uns. Es wurde dunkler und kälter, und gerade als es zu nieseln begann, kamen wir auf einen breiteren Weg und entdeckten wir in der Ferne die Jagdhütte. Ein Rothirsch blickte uns durch die Bäume hindurch neugierig an.

nieuwe-collectie-pip-studio
nieuwe-collectie-pip-studio

Olle und ich waren erstaunt. Und als wir dachten, dass es nicht wundersamer werden konnte, hörten wir eine Nachtigall singen. Wir liefen durch den wundervoll gestalteten Garten. Emi stand bereits an der Tür. Als ob sie genau wusste, wie spät wir zurückkommen würden. Sie hatte einen Hausanzug an, dessen Farben perfekt zum Wald passten. Drinnen brannten die Kerzen. „Komm schnell“, sagte sie, „wir wollten gerade Tee trinken.“

houten-cabin
houten-cabin

Yuki saß vor dem Ofen. Sie trug einen Kimono, der wie ihr Quilt aus Emis alter Bändersammlung angefertigt wurde: „Wir spielen ein Spiel!“

 

Olle setzte sich neben sie auf ein Schaffell. Ich suchte einen Platz auf dem Teppich am Ofen, blickte zum ausgestopften Fuchs, der dort stand, und hatte plötzlich genug Inspiration für die Herbstkollektion.

 

Viel Vergnügen diesen Winter.

Alles Liebe von Pip